Akademie für biblische Studien
Das individuelle Theologiestudium

LaptopDie Akademie für biblische Studien (ABS) bietet eine solide theologische Ausbildung mitten im Leben. Ein auf die eigenen Lebensumstände und Interessen abgestimmter Lehrplan ermöglicht einen flexiblen Zugang zu einem anerkannten theologischen Abschluss. Dies geschieht in Partnerschaft mit der New Covenant International University in Florida/USA (NCIU), die nach erfolgreichem Studienabschluss den Titel eines Bachelors oder Masters verleiht.

Das Studium an der ABS ist überkonfessionell und unabhängig von Vorkenntnissen und gegenwärtigem Dienst. Es wendet sich an Menschen, die …

  • sich für einen Leitungsdienst in Gemeinde / Mission theologisch qualifizieren wollen
  • ein „Flickwerk“ an bisherigen Ausbildungsleistungen zu einem anerkannten Abschluss bringen möchten
  • Mitarbeiter/in in einer Gemeinde sind und ein „theologisches Mehr“ für den Dienst als Kinder-, Jugend-, Hauskreisleiter/in suchen
  • theologische Grundlagen auffrischen, bzw. sich auf einem höheren Niveau weiterbilden wollen
  • sich von Gott dazu gerufen fühlen
  • für all dies nicht aus ihrem familiären und beruflichem Umfeld aussteigen können oder wollen.
Vorteile der ABS

Wir glauben, dass sich Bildung lohnt. Gerade dort, wo es um die beste Nachricht der Welt geht. Ob in christlichen Werken oder in der eigenen Ortsgemeinde, die Anforderungen an geistliche Mitarbeiter steigen. Der (langjährige) Besuch einer Bibelschule ist für viele jedoch nicht möglich. Von daher bietet die Akademie für biblische Studien (ABS) eine solide theologische Ausbildung mitten im Leben an. Das Studium bietet folgende Vorteile:

berufsbegleitend
In Absprache mit dem persönlichen Studienmentor (Dipl.-Theologe/in) erarbeitet der Studierende Schritt für Schritt sein aktuelles Lernpensum. Ob in der Mission oder am heimischen Schreibtisch können so Studienleistungen erbracht werden. Seminarangebote ergänzen die Flexibilität der berufsbegleitenden Ausbildung und geben Chance zur Beziehungspflege und zum wissenschaftlichen Austausch.

persönlich
Der Lehrplan wird individuell auf jeden Studierenden zugeschnitten. Dabei fließen Vorkenntnisse, Interessen und Schwerpunkte im geistlichen Dienst ein. Der Einstieg ins Aus- und Weiterbildungsprogramm steht so jedem offen und ist unabhängig von Vorbildung, konfessioneller Zugehörigkeit oder gegenwärtigem Dienst.

Anrechnung von Vorkenntnissen
Viele Gemeinden und Werke schulen ihre Mitarbeiter auf hohem Niveau, diese interne Ausbildung wird jedoch oft nicht anerkannt. An der ABS besteht die Möglichkeit, bestimmte Ausbildungsangebote auf ihren akademischen Gehalt prüfen und somit auf die Studienleistung anrechnen zu lassen.

flexibel
Ob Frühaufsteher oder Nachteule… hier kann im eigenen Rhythmus studiert werden. Jeder Studierende bestimmt sein Lerntempo selbst, ist nicht an ein Schulgebäude oder einen auferlegten Stundenplan gezwungen.

kostengünstig
Dass wir Bildung hoch schätzen, zeigt sich daran, dass wir die Kosten tief stapeln. Das Kuratorium versieht seine Aufgabe nebenamtlich, so bemühen wir uns, hohe Kompetenz und geringen Verwaltungsaufwand zu bündeln. Eine zusätzliche finanzielle Förderung ist in bestimmten Fällen über foursquare Deutschland möglich.

Abschlüsse

Folgende Abschlüsse können über die ABS in Verbindung mit der NCIU erworben werden:

Bachelor Grade (136 Studieneinheiten [SE] erforderlich)
Bachelor of Arts in Bible and Theology (ohne Altsprachen)

Master Grade (jeweils Bachelor + 48 SE erforderlich)
Master of Philosophy in Intercultural Studies
Master of Arts in Bible and Theology (ohne Altsprachen)

weitere Info: Bewerbungsunterlagen

Studienbegleitung

Jeder Studierende wird durch einen persönlichen Mentor begleitet. Die Aufgaben des Mentors bestehen im

  • Erstellen des persönlichen Lehrplans. Je nach Studienrichtung, Abschluss, Vorleistung gibt es eine bestimmte Kombination von Pflicht- und Wahlfächern. Diese werden im sog. Curriculum zusammengestellt. Dabei können Dienstschwerpunkte und das eigene Gabenprofil berücksichtigt werden.
  • Begleiten des Studierenden anhand seiner Studienplanung. Jeder Studierende erstellt eine Planung über Anzahl und Reihenfolge der einzelnen Kurse, die er pro Jahr bearbeiten möchte. Hierbei steht der Mentor mit fachlichem Rat zur Seite. Ebenso unterstützt er bei der Einarbeitung ins wissenschaftliche Arbeiten.
  • Korrigieren und Bewerten der einzelnen Studienarbeiten. Die Arbeiten werden vom Mentor korrekturgelesen und auf Inhalt, Stil und Form bewertet. Dabei gibt es eine ausführliche Rückmeldung an den Studierenden.
  • Beraten und Klären allgemeiner Fragen und rund um’s Studium.
Studiengebühren

Die monatlichen Kosten betragen 

  1. im Bachelor-Programm 95,00 € (ab 01.07.11)
  2. im Master-Programm 120,00 € (ab 01.07.11)

Hinzu kommen einmalige Anmeldegebühren in Höhe von 100,00 €. Diese werden bei Einreichung der Unterlagen fällig.

Die Kosten für Arbeitsmaterialien und Seminare sowie für anerkannte Kurse anderer Werke sind in diesem Betrag nicht eingeschlossen.

Im Rahmen eines Förderprogramms vergibt foursquare Deutschland Stipendien für Pastoren und Anwärter auf den pastoralen Dienst in foursquare Deutschland. Diese Stipendien können beim Kuratorium der Akademie beantragt werden und sind auf 5 Jahre begrenzt (beim MA auf 4 Jahre). Zusagen erfolgen vorbehaltlich der finanziellen Entwicklung von foursquare Deutschland und müssen jährlich erneuert werden.

Wer sich die Weiterbildung bei der NCIU abschließend anrechnen lassen will, muss für Registrierung, Gutachten, Transfers, Transcripts und Ausstellung der amerikanischen Urkunden folgende zusätzliche Kosten einplanen:

– Bachelor:        800 €
– Master:           1.000 € (wenn ein Bachelor vorliegt)

Wer kann bei uns studieren?

Zum Studium bei der ABS kann zugelassen werden, wer

  • mindestens 12 Jahre Schulbildung nachweist (Abitur bzw. Fachhochschulreife) oder
  • einen vergleichbaren Abschluss besitzt (z. B. Mittlere Reife mit mehrjähriger Berufsausbildung). Die Akademie behält sich im Einzelfall ein Eingangs-Examen vor.
  • die Zulassungsvoraussetzungen für das jeweilige Ausbildungsprogramm erfüllt. Jeder Studiengang erfordert eine gesonderte Zulassung.
  • einer christlichen Gemeinde oder einem christlichen Werk angehört, von der Gemeinde- oder Missionsleitung eine Empfehlung erhält und den Glaubensgrundsätzen der NCIU zustimmt.
  • finanziell abgesichert ist und eine Krankenversicherung nachweisen kann.
  • ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegt.

Die Bewerbung erfolgt schriftlich. Die dafür notwendigen Unterlagen können bei der Akademie für biblische Studien (c/o Gemeinde in der Konkordia, Eisenbahnstraße 31, 77815 Bühl) bezogen oder direkt heruntergeladen werden: Bewerbungsunterlagen

Der Einstieg ins Studium ist nach erfolgter Einstufung jeweils zum 01. eines Monats möglich. Studierende können das Studium jederzeit ohne Angabe von Gründen abbrechen. Dazu genügt die Einstellung der laufenden Beitragszahlung. Während des Studiums kann eine einmalige Beurlaubung (Aussetzung der Gebühren) von max. ½ Jahr gewährt werden.

Ausbildung zum pastoralen Dienst

Foursquare Deutschland setzt bei der Ausbildung von Pastoren/innen und Gemeindegründer/innen auf ein duales System. Ein wesentlicher Ausbildungsbestandteil ist die Praxis in der entsprechenden Ortsgemeinde. Hier trägt der Ausbilder (z. B. der/die Pastor/in oder ein/e von ihm/ihr beauftragte/r Leiter/in) dafür Sorge, dass der Auszubildende alle Teilbereiche der Gemeindearbeit kennen lernt und durch ein enges 1:1 Verhältnis neben dem Erwerb von Fähigkeiten auch in Berufung, Gaben, Charakter geschult wird. Der zweite Baustein bildet die theologische Ausbildung über die ABS. Für Auszubildende, die sich im Förderprogramm von foursquare Deutschland befinden, gibt es jährlich zwei verpflichtende Blockseminare.
Da sich foursquare Deutschland für eine dezentrale Ausbildungsstruktur entschieden hat, entwickelten sich über die Jahre verschiedene 
Ausbildungsinitiativen, die in individueller Form das Ausbildungskonzept in foursquare Deutschland umsetzen.

Für mehr Informationen besuche doch die Website zur Pastoralen Ausbildung.